Allgemein
Hoppraus-Adventskalender: 7. Dezember

Hoppraus-Adventskalender: 7. Dezember

Kapitel 71

Gefahren durch Tiere
Die Stärken von Hund, Fuchs, Hyäne und Wolf sind ihr Geruchssinn, ihr Gehör und ihre Ausdauer. Wenn man beispielsweise vermutet von einem Rudel beobachtet zu werden bleibt einem nichts anderes übrig als die Flucht nach vorne und die Sinne der Tiere auszutricksen. Um deine Fährte zu verwischen solltest du über trockenes Gelände wie Wüste, Asphalt oder Strand flüchten. Flüsse und Steilwände verwischen ebenso deine Spur. Trockene Luft und Wind oder noch besser, ein starker Regenschauer verwischen deine Spuren vollständig. Falls du auf eine Fährte andere Tiere triffst, folge dieser und verlasse sie zu einem geeigneten Zeitpunkt mit einem großen Sprung zur Seite. Der Tierfährtengeruch ist in der Regel stärker ist wie der Menschliche.

Fazit: Erst denken, dann handeln. Tiere verfügen im Rudel über eine extreme Ausdauer und können nur durch Hirnschmalz ausgetrickst werden.

Hyäne (thx to flickr-User: vipera58)

Hyäne (thx to flickr-User: vipera58)

Quelle:

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Reklame

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Iceland 2012

I love vaping