Allgemein
Relaunch 2013 – hoppraus.de hat neue Klamotten

Relaunch 2013 – hoppraus.de hat neue Klamotten

Alles Neu im neuen Jahr

Eigentlich wollte ich schon im letzten Jahr mein Layout überarbeiten, aber irgendwie konnte ich mich von meinem Design nicht trennen. An den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr habe ich nun doch den Entschluss gefasst meinem Blog ein neues Erscheinungsbild zu gönnen. Eine Modernisierung war dringend notwendig schon alleine weil ich mein nutzloses Blogpost-jCaroussel-Slider-Dings unbedingt loswerden wollte. Ich habe mich für ein modernes Grid-Design entschieden. Das Layout ist nun responsiv, was bedeutet es sollte nun auch auf allen digitalen Endgeräten ordentlich angezeigt werden. Auf einem iPhone, einem iPad und einem Nexus7 sieht es auch schon ganz ordentlich aus. Falls noch jemand Probleme mit der Lesbarkeit haben sollte, freu ich mich über eine kurze Rückmeldung (Kommentar/Mail/Tweet/FB-Post) mit Angabe eures mobilen Endgerätes.

 

Inhalte konservieren

Desweiteren habe ich mich von Johnny Haeusler und seinem Blogbeitrag „2013: Das Web zurückerobern“ inspirieren lassen. Zusammenfassend geht es in dem Artikel hauptsächlich um die sozialen Netzwerke, die wir alle mittlerweile gerne nutzen und deren Vorteile wir zu schätzen wissen. Wir posten auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram und erfreuen uns über die von uns allen generierten Inhalte. Leider vergessen wir manchmal, dass alles irgendwie im Äther verloren geht und wir nicht wirklich großen Einfluss auf den Verbleibt unseres Contents haben. Ich weiß gar nicht wie oft ich schon minutenlang durch meine Facebooktimeline gescrollt bin, nur um einen Eintrag wiederzufinden, den ich am Vortag gesehen habe. Deswegen experimentiere ich derzeit mit einem nützlichen Plugin, des automatisch aus meinen Instagramfotos einen Blogeintrag erstellt. Die Bedienung ist kinderleicht und irgendwie finde ich es auch ganz hübsch. Die Bilder werden instant in meine Mediathek übernommen und mit der Beschreibung aus Instagramm versehen.

 

Unter der Motorhaube

Die Kommentarfunktion wurde erweitert, so dass man sich auch via Facebook oder Twitteraccount anmelden und dann kommentieren kann. Neben den üblichen Abonnierfunktionen wie Facebook, Twitter und dem RSS-Feed, könnt ihr meine Blogposts jetzt auch einfach per E-Mail abonnieren. Der Abonnent kann selbst wählen, wie oft er über neue Blogeinträge informiert werden möchte. Unter der Motorhaube nutze ich jetzt zusätzlich neben Google Analytics auch das Statistiktool von WordPress.com. Dies sind alles Bordfunktionalitäten der WordPresserweiterung Jetpack. Wer sich mehr dafür interessiert kann sich auf der Website von WordPress über das Plugin Jetpack informieren.

Das waren jetzt die größten Änderungen. Ich hoffe jedenfalls das neue Look&Feel gefällt euch und freue mich auf euer Feedback und natürlich euren regelmäßigen Besuche 🙂

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Reklame

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Iceland 2012

I love vaping