Allgemein

Doel/Belgien – Die traurige Geschichte einer Quasi-Geisterstadt trifft auf alternativen HipHop

Die traurige Geschichte einer Geisterstadt in Belgien die genau zwischen einem Industriehafen und einem Atomkraftwerk liegt, wird noch deprimierender, wenn man weiß, dass an der gleichen Stelle im Jahr 2020 ein weiterer Industriehafen gebaut werden soll. Einige wenige Bewohner und Hausbesetzer harren noch in dem Dörfchen aus und stellen den Widerstand gegen die „Enteignung“. Doel ist zu einer kleinen Sehenswürdigkeit geworden. Täglich kommen Besucher um sich die Überreste des Lebens in der Stadt anzusehen. Chryso – ein Freund – ist während seines Urlaub in Belgien zufällig dort gelandet und ist mit einem iPhone voll mit Videoaufnahmen zurückgekommen. Die Musik verstärkt die bedrückende, fast verstörende Stimmung der Bilder.

doel1

Weitere Infos zu Doel

Musik

Related Posts

Comments are closed.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Reklame

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Iceland 2012

I love vaping