Flaschenpost, Specials
Martin Bettinger – Wo der Tag beginnt: Storys aus Neuseeland

Martin Bettinger – Wo der Tag beginnt: Storys aus Neuseeland

Mein erster Besuch einer Lesung

Anfang Oktober war ich auf meiner ersten Lesung. Ein saarländischer Autor liest aus seinem neuen Buch „Wo der Tag beginnt: Storys aus Neuseeland“. Martin Bettinger wirkt tatsächlich genauso wie ich mir einen Buchautor vorgestellt haben. In meiner Vorstellung sitzt dieser Mensch jahrelang hinter seiner alten Typenradschreibmaschine und arbeitet täglich an seinem Buch. „Drei Seiten schreibt man am Tag im Durchschnitt“, sagt Bettinger, als ich ihn zu einem späteren Termin persönlich kennenlernte. Die Typenradschreibmaschine ist in Wirklicgkeit ein Laptop und ein Misantroph ist Martin definitiv auch nicht. Martin erzählt von den Menschen, die er in Neuseeland kennengelernt hat. Seit Ende der Neunziger Jahre verbringt er einen Teil des Jahres in dem Haus seines Bruders an der Golden Bay in Neuseeland. Seine Geschichten über deren Bewohner bezeichnet er als Shortcuts: Kleine Blitzlichter seiner ganz persönlichen Eindrücke über die Glücksritter und Pechvögel, Tagelöhner und Strandhausbesitzer der Golden Bay.

Am Ende der Bucht, wo die Flut ablegt, was das Meer nicht mehr haben will, hat sich Harvey eine Hütte gebaut. Bei meinem letzten Besuch lagen auf seiner Fensterbank zwei kleine Kristalle. »Harvey«, sagte ich, »fängst du jetzt auch an, an sowas zu glauben?«
»Shit, nein«, sagte er. »Aber ich habe gehört, so ein Kristall würde auch wirken, wenn man nicht daran glaubt.«

Quelle: „Wo der Tag beginnt: Storys aus Neuseeland“, Auszug, Seite 13

Neuseeland als „Guest of Honor“ der diesjährigen Frankfurter Buchmesse

Martin Bettinger wechselt bei seiner Lesung immer zwischen Erzählung und Lesung ab, führt uns in die Charaktere ein und zaubert den meistern Hörern immer wieder ein süffisantes Lächeln auf die Lippen. Er ist ein angenehmer Erzähler, nicht aufdringlich, der aber definitiv etwas zu erzählen hat. Neuseeland war in diesem Jahr „Guest of Honor 2012“ der Frankfurter Buchmesse. Martin hat den günstigen Zeitpunkt genutzt und seine Gedanken und Aufzeichnungen mit den vielen Eindrücken aus Neuseeland zu einem unterhaltsamen und kurzweiligen Buch zusammengefasst. Ich freue mich schon sehr darüber es zu lesen. Eine Rezension folgt.

Special: Flaschenpost

Letzte Woche habe ich Martin persönlich kennengelernt. Er möchte mit seinem Buch eine noch breitere Leserschaft erreichen und hat mir angeboten seine Serie „Flaschenpost“, welche aus Auszügen seines Buches besteht, in Form von Kurzartikeln auf meinem Blog zu veröffentlichen. Ich freu mich sehr darüber euch über die besinnliche Weihnachtszeit ein paar schöne, und wie ich denke, lesenswerte Texte von Martin Bettinger aus seinem aktuellen Buch „Wo der Tag beginnt: Storys aus Neuseeland“ zu präsentieren.

Hier findet ihr die Flaschenpostposts.

Trailervideo zum Buch

Reputations-Disclaimer

Der Link zu Amazon ist ein Affiliatelink. Wenn ihr also das Buch kauft, bekomme ich eine Provision und werde unfassbar reich 😉

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Reklame

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Iceland 2012

I love vaping