Geschrieben von theo | 28. Februar 2011 | 1 Kommentar

Oder: Warum Nasenklammern wichtiger sind, als ich dachte:-)

Da der Termin für meinen Kanukurs in der Ardèche immer näher rückt wird es Zeit mit dem Training der grundlegenden Techniken zu beginnen. Gestern waren wir im Hallenbad und haben die ersten Techniken im und außerhalb des Kayaks geübt. Ziel des Eskimotiertrainings ist es das Kanu wieder aufzurichten ohne aussteigen zu müssen. Dank der guten Einweisung von Jörg und seinen Trainern habe ich zum Ende des Nachmittags meine ersten Eskimorollen (unter kontrollierten Bedingungen) geschafft und somit mein Tagesziel erreicht. Danke für die guten Erklärungen und die psychologische Betreuung zum Abbau meiner Ängste :-)
Die Lichtverhältnisse waren für Sportaufnahmen nicht ganz ideal aber ein paar brauchbare Fotos sind doch noch rausgekommen.

Viel spannender war allerdings meine heutige Internetrecherche zu Videos rund um die Eskimorolle. Gefunden habe ich brauchbare und unbrauchbare Tutorials und Paddler die versuchen auf Basis der Tutorials ihre Fähigkeiten umzusetzen und – erwartungsgemäß- dabei scheitern. Ich hatte viel Spaß dabei und möchte euch dies nicht vorenthalten.


Video 1: So soll es eigentlich aussehen


Video 2: Dies ist eins der besseren Tutorials


Video 3: Kent Ford ist der Brüller :-)


Video 4: So sieht’s aus, wenn man die Theorie nur über Videotutorials lernt :-)


Video 5: Und hier mein absoluter Favorit :-)

Infos zum Kanutraining im Saarland:

Wir im Verein mit dir – EPZ Saar
Die Webseite von Jörg Schöpp

One Response so far.

  1. Tim Bob sagt:

    Ich kanns :-)