Ausrüstung, Klettern
EDELRID Kilo Jul – Sicherungsgerät zum Klettern

EDELRID Kilo Jul – Sicherungsgerät zum Klettern

Über EDELRID

In the beginning came THE ROPE

Der Allgäuer Spezialist für Sicherungstechnik verfügt über 150 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Seilen und Sicherungsgerät für Alpinisten, Bergsteiger und Industriekletterer. Gegründet im Jahre 1863 von Julius EDELmann und Carl RIDger als Litzel- und Kordelfabrik. Das Unternehmen hat die gesamte Entwicklung des Seiles für Alpinisten mitgemacht und mitgestaltet. Vom klassischen Hanfseil, über Seelenseile aus Naturseide, über Nylonseile bis hin zum ersten Kernmantelseil. Übrigens eine Erfindung von EDELRID. Die heutigen modernen Kletterseile bestehen in der Regel aus Polyamid in Kernmantelkonstruktion. Das heißt die eigentliche Last liegt auf dem Kern aus verflochtenen Fasern. Der Mantel schützt das Seil vor Abnutzung durch Reibung und anderen äußere Einflüssen. Ein sicherheitstechnischer Fortschritt an dem EDELRID maßgeblich teil hatte.

Exkurs: Sicherungsgeräte und persönliche Erfahrungen

Aufbau: Abseilen mit dem Kilo Jul

Aufbau: Abseilen mit dem Kilo Jul

Bei meinen ersten Klettertouren sicherte ich, wie viele andere auch, mit einem herkömmlichen Abseilachter. Nach den ersten Kletterkursen wechselte ich zur HMS (Was der DAV empfiehlt und ich finde, dass jeder Kletterer die HMS beherrschen sollte und nicht wie in vielen Anfängerkursen der propagierte Einstieg in die Sicherung mit einem Tuber um die Seile des Hallenbetreibers zu schonen. Aber das ist ein anderes Thema…). Der Komfort bei der Seilausgabe im Vorstieg und die Schonung meines eigenen Kletterseiles überzeugte mich dann aber schlussendlich von den Vorteilen eines Tubes. Ich entschied mich für einen „Einfachtube“ und zwar den Black Diamond ATC-Sport Belay Device. Der ATC-Sport konnte genau das, was ich wollte: Einfaches und zuverlässiges Sichern im Toprope und im Vorstieg und eine sehr geringe Fehleranfälligkeit beim Einlegen des Seiles. Nunja, die Sicherungstechnik wächst mit dem Kletterer und seinen Erfahrungen. Es wurde Zeit für ein neues Sicherungsgerät, mit dem ich auch im Nachstieg komfortabel sichern kann und welches sich auch zum Abseilen eignet. Ich entschied mich für den Kilo Jul von EDELRID. Danke an die Bergfreunde, die mir das Gerät zum Test zur Verfügung gestellt haben.

Der Kilo Jul

Seil entwirren :-)

Seil entwirren 🙂

Der Kilo Jul ist ein „Doppeltuber“ mit zwei Zusatzösen. Neben der Sicherung im Toprope und im Vorstieg ermöglicht die große Öse das Einhängen im Stand und somit die Sicherung im Nachstieg. Die kleine Öse dient zum Entriegeln des Gerätes im Nachstiegmodus. In Verbindung mit einer Prusik lässt sich mit dem Kilo Jul einfach abseilen und man spart sich somit den Achter. Einfach-, Halb- und Zwillingseile mit einer Breite von 7,8 – 10,5mm können laut Hersteller in dem Gerät verwendet werden. Wie die meisten Tubes verfügt der Kilo Jul über zwei verschiedene Bremsmodi. Das Sicherungsgerät entspricht der Entwurfsnorm: prEN 15151-2 für „Bergsteigerausrüstung – Bremsgeräte – Teil 2: Manuelle Bremsgeräte, sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren“.

Fazit

Der Kilo Jul ist ein schönes Stück Technik, welches sich gut anfasst und einfach und sicher bedienen lässt. Das Material ist sauber verarbeitet und zusätzlich mit Symbolen versehen um eine Fehlbedienung bei der Sicherung nochmals auszuschließen. Ich nutze den Kilo Jul nun bereits seit fast sechs Monaten und bin sehr zufrieden damit. Für knapp 25€ erhält man ein zuverlässiges Sicherungsgerät.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Reklame

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor

Iceland 2012

I love vaping